Rezepte

Baaders Himbeer Schüttelkuchen


Kleine Springform oder Gugelhupfform
16 cm Durchmesser; 1 Schüssel mit Deckel

5og         Himbeeren (frisch oder Tk)
125g       flüssige, abgekühlte Butter
2             Eier (Gr. M)
1             Spritzer Amaretto
125g       Zucker
1 Pck.      Bourbon-Vanillezucker
1 Prise    Salz
125g       Mehl
1 Tl         Backpulver
1 Eßl.      Blaumohn

Evtl. Butter und Mehl für die Form
Puderzucker zum Bestäuben

Himbeeren evtl. auftauen lassen. Den Backofen auf 16o Grad/Umluft vorheizen. Kuchenform mit Butter einfetten und leicht mit Mehl ausstäuben. Das überschüssige Mehl abklopfen.

Alle Zutaten, bis auf die Himbeeren, in die Schüssel mit gut schließendem Deckel geben. Form gut verschließen und ca. 10-15 Sekunden gut schütteln, sodass sich alles miteinander vermischt.  Den Teig in Backform umfüllen, Himbeeren vorsichtig unterheben. Rand der Form mit einem Küchenpapier säubern. 

Im heißen Backofen/mittlerer Schiene ca. 45-55 Minuten (Stäbchenprobe) backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, auf ein Gitter stürzen und vollständig auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Servieren Sie den Himbeer-Schüttelkuchen zum Sommer-Nachmittagskaffee zusammen mit Vanilleeis und/oder frischer Sahne – Ihre Gäste werden begeistert sein!

2013

Backwaren

Einfach

Nachspeise

Zurück

Glück kennt keine Behinderung

Ausstellung in der Kirchstraße

Laugenblicke